Anmelden
15.09.2018Juniorinnen C

1. Meisterschaftsrunde Juniorinnen C

Am Samstag, 15.09.18, machten sich die Juniorinnen C um 08:00 Uhr früh auf nach Reinach (BL) wo der Saisonstart auf dem Programm stand. Leider musste Alessia krankheitshalber sich kurzfristig entschuldigen.
So starteten 12 Girls in ihre erste gemeinsame Juniorinnen C Saison und hatten somit noch keine Erfahrungen auf dieser Stufe. Da die Trainer auch keine Referenzen betreffend der Gegner hatten, liess das Team es auf sich zukommen was es da erwartete.

Hot Chilis Rümlang - Regensdorf 1  -  Wild Tigers  0:11

Im 1. Spiel wartete das Team Hot Chilis Rümlang - Regensdorf auf uns. Von den Trainern gut Eingestellt und im Wissen was die eigenen Stärken sind und ein bisschen von der Nervosität gekitzelt legten die Wilden Tigerinnen los. Schon bald sah man dass die Wild Tigers dem jungen Team der Hot Chilis überlegen waren. So dauerte es auch nicht lange bis Anina von Arx den Torreigen mit dem 1. Tor in der neuen Saison eröffnete und die Wild Tigers 1:0 in Führung brachte. Die Wilden Tigerinnen spielten mit viel Geduld und die Chancen wurden in regelmässigen Abständen verwertet. So stand es bis zur Pause 6:0 für die Wild Tigers.
Da die Girls auch sehr gut verteidigten, kam der Gegner sehr selten zu Chancen so dass unsere Torhüterin Michelle nicht viel zu tun hatte. In der Pause wechslten wir die Torhüterin in weiser Voraussicht, Michelle für das 2. Spiel verschnaufen zu lassen. So kam Nadine zur Feuertaufe für die Wild Tigers. In der 2. Halbzeit kontrollierten die Wilden Tigerinnen weitgehend das Geschehen und erzielten in regelmässigen Abständen weitere Tore zum verdienten 11:0 Kantersieg.
Nadine bestand die Feuertaufe mit Bravur und liess, wie Michelle in der 1. Halbzeit, auch in der 2. Halbzeit kein Gegentor zu.

Reinacher Sportverein  -  Wild Tigers  1:4

Im 2. Spiel wartete der Gastgeber aus Reinach auf unsere Girls. Wiederum gut ein gstellt von den Trainern und mit einer grossen Portion Selbstvertauen gings los. Man wusste, so einfach wie im 1. Spiel wird es in diesem Spiel nicht. Auch in diesem Spiel waren die Wild Tigers dem Gegner leicht überlegen mussten aber sehr gut verteidigen um nichts zu zu lassen. So ging es ca. 5 Minuten bis unser Captain Hannah die Wild Tigers mit 1:0 in Führung brachte. Wenig später wurde die völlig freistehende Aida herrlich vor dem gegnerischen Tor angespielt und versenkte den Ball eiskalt zum 2:0. Dann bei Spielhälfte gab es eine weitere Premiere für die Wild Tigers: Das erste Powerplay (Ueberzahl 3:2), da eine gegnerische Spielerin auf die Strafbank musste. Die Wilden Tigerinnen fackelten nicht lange: Ein herrlich ausgeführter Freistoss verwandelte Jessica auf Pass von Janine mittels Drehschuss unhaltbar für die gegnerische Torhüterin zum 3:0. Das Powerplay dauerte gerade mal 3 Sekunden!! Mit diesem Resultat ging es auch in die Pause. Nach dem Pausentee spielten die Girls konzentriert und disipliniert weiter und nach ca. 10 Minuten in der 2. Halbzeit erhöhte Hannah auf 4:0. Die Wild Tigers kontrollierten auch in diesem Spiel jederzeit das Geschehen. Doch kurz vor Schluss musste man dem Gegner noch den Ehrentreffer zum 4:1 Schlussresultat zugestehen. Jedoch war der Ehrentreffer nicht mehr als eine Randnotiz wert. Die Girls jubelten und freuten sich unmittelbar nach Schlusspfiff riesig über die 2 Siege und den perfekten Saisonstart.

Fazit: Die Girls haben zwei Superspiele gezeigt und das umgesetzt was die Trainer mit auf den Weg gegeben haben. Die Trainer sind mehr als sehr zu frieden, denn sie haben nicht gedacht dass die Wilden Tigerinnen mit 2 Siegen und einem Torverhältnis von 15:1 in die Meisterschaft starten. Diese Siege haben der Seele gutgetan und geben Selbstvertrauen für die Zukunft.

Besten Dank auch an alle mitgereisten Eltern für den grandiosen Fansupport. Ihr seidt wie immer Weltklasse.

Für die Wild Tigers spielten:

Tor: Michelle, Nadine
Feld: Lana (1), Hannah (5), Janine (1); Jessica (1), Aida (1), Natalia (3); Deborah (1), Anina (1), Fabienne (1), Ashna