Anmelden
11.09.2017Junioren E

Junioren E gewinnen Heimturnier

Das Vorbereitungsturnier der Wild Tigers diente den Spielern und Trainern der E-Junioren als erste Standortbestimmung vor dem Saisonstart Anfang November.

Am Heimturnier trat das Team Härkingen-Gäu Boys mit 2 neuen Torhütern und 3 neuen Feldspielern an, welche sich alle bestens ins Team integriert hatten.

In den beiden ersten Partien waren die Tigers sehr effizient in der Chancenauswertung und zeigten zahlreiche schöne Spielzüge. Auch das Defensiverhalten war sehr gut und so resultierten aus den ersten beiden Partien insgesamt 15 Tore. Die beiden Newcomer im Tor durften sich zudem bei ihrer Premiere im Tor über Shutouts freuen!

Mit den Teams aus Herzogenbuchsee und Mittelland trafen die Tigers auf Gegner, welche sie bereits aus vergangenen Saisons kannten. Auch gegen diese beiden Teams gingen die Tigers als Sieger vom Platz.

Im letzten Gruppenspiel trafen die Härkingen-Gäu Boys auf die Titelverteidiger aus Aarau. Schnell wurde klar, warum diese Mannschaft die letzten beiden Austragungen dieses Turniers gewonnen hatten. Die Tigers wurden durch die schnellen Spielzügen der Aarauer überrumpelt und so resultierte am Ende eine 5:10 Niederlage.

Da die Tigers die Vorrunde als Gruppenzweiter abgeschlossen hatten, traf man im Final noch einmal auf den gleichen Gegner. In der kurzen Pause zwischen den beiden Partien hatte es der Trainer André Strub bestens verstanden, seine Jungs auf das Finalspiel vorzubereiten und zu motivieren.

Mit einigen Umstellungen in den Blöcken gingen die Tigers sehr konzentriert in die Finalpartie und zeigten grossen Siegeswillen. Bald gelang den Tigers durch schönes Zusammenspiel die 1:0 in Führung. Die Aarauer waren darüber wohl etwas überrascht und konnten nicht an die Leistung aus der Vorrunde anknüpfen, sodass die Tigers bald auf 3:0 erhöhen konnten. Der Titelverteidiger konnte zwar noch auf 3:1 verkürzen, die Tigers erhöhten aber bald auf das Schlussresultat von 4:1 und konnten sich an der anschliessenden Siegerehrung als Turniersieger feiern lassen.

Bericht: Stefan Frei